Nach Hause
Top.Mail.Ru Yandeks.Metrika
Forum: "schnappen";
Aktuelles Archiv: 2004.12.12;
Herunterladen: [xml.tar.bz2];

Nach unten

Erinnern Sie sich an V. Tsoi Finden Sie ähnliche Zweige


Igorek ©   (2004-11-23 21:06) [0]

...



OneFragLeft ©   (2004-11-23 21:07) [1]

:(



Verg ©   (2004-11-23 21:08) [2]

Was ist so traurig?

ER ist bei mir! Wie F. Mercury.



OneFragLeft ©   (2004-11-23 21:10) [3]

Und Yura Hoi.



Гаврила ©   (2004-11-23 21:33) [4]

verglichen ....



OneFragLeft ©   (2004-11-23 21:37) [5]

Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Sie sind mir alle lieb. Ehrlich gesagt.
Vielleicht streiten wir uns nicht, sondern erinnern uns nur. Es ist traurig.
Aber sie sind nicht die letzten, Jahre werden vergehen und diejenigen, die wir für Kreativität respektieren, auch nicht. Erinnern sich unsere Kinder an sie? Es ist traurig.



ИМХО ©   (2004-11-23 21:41) [6]

dann war es in Mode, die Sowjetmacht anzugreifen (umso sicherer wurde es)



смерть попсы и рэпа   (2004-11-23 22:15) [7]

Choi lebt !!!



Defunct ©   (2004-11-23 22:16) [8]

Ich höre ihm gerade zu ...
...
Wer lebt nach den Gesetzen anderer ..
...



OneFragLeft ©   (2004-11-23 22:17) [9]

..So ist heute nicht alles so schlimm ...



Константинов ©   (2004-11-23 22:51) [10]

Ich war in der Armee, als Choi einen Unfall hatte ...
Lass die Erde sein Daunen sein.
N-ja! Die Lieder meiner Jugend ...

Hoi ist mein Landsmann und ich habe den "Gassektor" noch nie live gehört ...



DrPass ©   (2004-11-23 22:58) [11]

:)
> Gavrila © (23.11.04 21: 33) [4]


> verglichen ....

Sie berühren Yura Khoy nicht. Das ist heilig



OneFragLeft ©   (2004-11-23 23:01) [12]

Ich mag die Atmosphäre des sowjetischen Rocks. Es war großartig. Und jetzt? TIERE, BI-2, CHICHERINA usw. sie sagen laut, dass dies rock ist. Das ist kein Rock, sondern Rockopops. Hier ist Choi Rock, Alice ist ein Rock, Black Coffee, Aria, Black Obelisk Rock.
Übrigens, der schwarze Obelisk ... :(



OneFragLeft ©   (2004-11-23 23:02) [13]

Verdammt, das Thema berührt. Tränen in den Augen .......



Vlad Oshin ©   (2004-11-24 08:24) [14]

...

PS
Viele wundervolle Worte, Musik des Primitivismus, kein Primitiv. Energie.



NewDelpher ©   (2004-11-24 08:42) [15]

Choi verschluckte sich an Matze
:))



Igorek ©   (2004-11-24 08:45) [16]

intellektueller Rock



KSergey ©   (2004-11-24 09:05) [17]

> [11] DrPass © (23.11.04 22: 58)
> Sie berühren Yura Khoy nicht. Das ist heilig

Dann holen Sie sich eine andere Filiale.
Und gehen Sie nicht mit Ihrer Urkunde ins Kloster.



KSergey ©   (2004-11-24 09:07) [18]

> [17] KSergey © (24.11.04 09: 05)
>> [11] DrPass © (23.11.04 22: 58)
Zitiert1 >> Sie berühren nicht Yuru Khoy. Das ist heilig
>
> Dann hol dir eine andere Filiale.

Da ist es dir heilig



KSergey ©   (2004-11-24 09:11) [19]

Choi - ja. Er lebt An seine Lieder wird erinnert. Sie finden neue Fans. Es ist toll.
Starke Energie in diesen Songs. Choi mit uns!



ИМХО ©   (2004-11-24 09:14) [20]

gerade die Zeit war eine solche Zeit des Protests gegen die sowjetischen Behörden



Vlad Oshin ©   (2004-11-24 09:35) [21]

Wo protestieren Tsoi dagegen? Sowjetisch Macht? Welches Lied?
Hier in Hoey, ja, so ist er und flüchtiger Kamerad



ИМХО ©   (2004-11-24 09:39) [22]

gegen das bestehende System, gegen das damalige Regime, Unzufriedenheit mit dem Leben und externen Faktoren und so weiter.

Nun, das geht nicht vorbei, es ist für niemanden interessant



Vlad Oshin ©   (2004-11-24 09:43) [23]


> jetzt geht das nicht, es ist für niemanden interessant

persönlich für mich und dann war es nicht interessant. Und ein Beispiel dafür ist Hoy. Ich mag ihn nicht Es gibt persönliche, lyrische Motive in seiner "Arbeit", aber es gibt auch politisierte, die sogar momentan und ekelhaft sind.


> gegen das bestehende System,

> gegen das damalige regime

Bringen Sie die Texte von Tsois Lied, das sagt



Koala ©   (2004-11-24 10:30) [24]

Ich höre ihm immer noch zu ...
Leichte Erinnerung an ihn ...
Aber hoi zu mir nicht gefällt...



dr Tr0jan   (2004-11-24 10:36) [25]

Choi für immer!



PVOzerski ©   (2004-11-24 10:47) [26]

Aus irgendeinem Grund kann ich auch nicht vergessen, dass mir die Songs von Zeit zu Zeit in den Sinn kommen. Es scheint nichts Besonderes zu sein, aber trotzdem ... Auch BG ging irgendwo auf den 3-Plan ein, den nur Shevchuk und Makarevich manchmal wahrnahmen, und Tsoi, der vor langer Zeit gestorben ist, vergisst nicht. Und schließlich, wahrscheinlich nicht, weil er sehr bunt war, war etwas Reales. Obwohl, wie viel wir für seine Arbeit in 80-e tun. Sie sagten: In "45" sagte er alles, was er konnte, und nach der "Blutgruppe" fing er an, Popmusik zu spielen. Wahrscheinlich haben sie sich geirrt.



Vlad Oshin ©   (2004-11-24 11:13) [27]


> PVOzerski © (24.11.04 10: 47) [26]

Wahrscheinlich ist BG kompliziert. Nachdenklich mehrere.
Höhere Mathematikausbildung betrifft :)



PVOzerski ©   (2004-11-24 11:16) [28]

> Höhere mathematische Ausbildung betrifft :)
Die Fakultät für PMPU (Angewandte Mathematik und Managementprozesse) der Staatlichen Universität Leningrad. Er ist ein Programmierer: ^)



PVOzerski ©   (2004-11-24 11:19) [29]

Nein, es geht nicht um die "Kompliziertheit" von BG, IMHO. Es fühlt sich einfach so an: Eine Person hat Spaß, spielt - und nicht mehr, auch wenn sie sehr talentiert ist. Aber nicht versuchen, dem Zuhörer etwas aufrichtig zu vermitteln. Natürlich, vielleicht irre ich mich.



msguns ©   (2004-11-24 11:26) [30]

> PVOzerski © (24.11.04 10: 47) [26]
> Aus irgendeinem Grund kann ich auch nicht vergessen, dass mir die Songs von Zeit zu Zeit in den Sinn kommen. Es scheint nichts Besonderes zu sein, aber egal ...

Die Antwort ist einfach: Weder BG noch Makar hatten seine MusikDeshalb wurde an Verse erinnert. In der Tat, die "coolsten" Makarevichevskaya vesch - "Turn", einer der Slop in seiner Arbeit (nicht IMHO).
Tsoi hatte seinen eigenen Stil, seine eigene Energie, die auf die Nerven ging
von den ersten Akkorden an (im Gegensatz zum vagen Murmeln von Streichern in den Anfängen der meisten BG-Dinge). Und die Leute wurden "geführt". Lassen Sie es primitiv und irgendwo eintönig sein, aber ... Was hat Boni Em am Ende von 70 Vielfalt geleistet? Und komm schon, sie "spielen" immer noch.



Vlad Oshin ©   (2004-11-24 11:26) [31]

ja, wir haben einen matan lehrer bei ihm in einem zimmer gewohnt



Alexander Panov ©   (2004-11-24 11:31) [32]

msguns © (24.11.04 11: 26) [30]
Die Antwort ist einfach: Weder BG noch Makar hatten seine eigene Musik, deshalb wurden Verse in Erinnerung behalten. In der Tat, die "coolsten" Makarevichevskaya vesch - "Turn", einer der Slop in seiner Arbeit (nicht IMHO).


Berühren Sie nicht das "Auto"! -)
Der hier erwähnte Rest ist nicht für sie geeignet!
-----------------
Aber im Ernst, jeder hat seine eigenen Vorlieben, und über ernsthafte und über einen längeren Zeitraum beliebte Musikgruppen in abfälliger Weise zu sprechen, bedeutet, die Fans dieser wunderbaren Gruppe zu beleidigen und einen Holivor zu nennen.

Ich kann Tsoi zum Beispiel nicht so leiden, aber das ist kein Grund, seine Fans zu beleidigen, weil es nicht umsonst ist, dass viele Leute seine Musik und Texte mögen?



msguns ©   (2004-11-24 11:42) [33]

> Alexander Panov © (24.11.04 11: 31) [32]

Sasha, ich habe darüber gesprochen Musikund nicht über die Texte. Der MV von ihr, diese Musik, ist und war nicht - kontinuierliches Plagiat und ein Tor. Und das ist nicht meine Meinung. So sagen ernsthafte Musikkritiker wie Menschikow.



Igorek ©   (2004-11-24 12:24) [34]

Ja, traurige Freunde.
Jetzt Aktion. Nur DDT und das Auto blieben übrig.
Hier sind die Generationen. Jahrhunderte vergehen. Dostojewski, Puschkin und Lermontow bleiben. Natürlich nicht bei allen. Es ist nicht diese Zeit. Zeit Hamburger und Pops. Wer liest jetzt Dostojewski mit dem Satz "Verzeihen Sie, mein lieber Herr, nicht herablassen ..."? Jetzt in der Mode Pop wie "Hallo Baby! Reiten, ziehen! - Oh," Kay! ".
Tschaikowsky ist unsterblich, weil es reine Harmonie ist. Aber ohne Texte. Er ist beliebt. Aber vielleicht nur, weil es jetzt in Mode ist, sich zu entspannen. Mit Dostojewski kann man sich nicht entspannen.

Aber was ist mit Musik mit Texten? Bücher in gedruckter Form in Bibliotheken sind. Und die Musik? Wo ist so eine Bibliothek? Hier liebe ich auch Utesova fürchterlich. Gott weiß, wann er gesungen hat - ich war nicht mal da. Aber die Lieder enthalten Wärme. Wo kann ich seine Lieder kaufen? Und die Front? Und wo können meine Kinder Tsoi kaufen?

Inzwischen gilt Tsoi als Symbol der russischen Kultur am Ende des 20-Jahrhunderts. Ein Jahrhundert, das mit Tschechow begann und mit Tsoi endete. Tschechow kann ich in keiner Bibliothek lesen. Und Tsoi?

Kunst verändert die Form. Einmal gab es kein Buch. Dann erschienen sie. Und Bibliotheken sind zu Kulturbanken geworden. Verfügbar für alle. Wo ist die Musikbank? Bank von Kino, Theater?
In jeder Schule, in jedem Institut, in jeder Nachbarschaft.



Igorek ©   (2004-11-24 13:38) [35]


> dr Tr0jan (24.11.04 10: 36) [25]
> Choi für immer!

für immer jung ...



смерть попсы и рэпа   (2004-11-24 20:21) [36]

> Bringen Sie den Text des Liedes Tsoi mit, in dem es heißt
Insbesondere gibt es natürlich KEINE SOLCHEN Zeilen, aber es gibt ein Lied mit dem Titel "Ich möchte ändern".
Der Sommer wird jedoch enden.
... wegen der Tatsache, dass ich Scheiße nicht mehr anschauen kann ...



Ермак ©   (2004-11-24 20:45) [37]

Ja, diese Erinnerung ist hell.
Und erinnern wir uns an Igor Talkov. Ich mag zwar nicht alles an ihm, aber in der Tat hat der Mensch seine Seele zu sich selbst und zu den Menschen gerissen ...



OneFragLeft ©   (2004-11-24 20:47) [38]

Wie viele Russland hat verloren ...
Und das ist nicht das Ende.



OneFragLeft ©   (2004-11-24 20:50) [39]

Du kommst in diesen Zweig und solche Traurigkeit beginnt. Wenn es nicht all die Schreie und Streitigkeiten gäbe, könnte man einfach sitzen und flüstern. Gedanken austauschen.
Und wie viele Talente werden einfach vergessen ... Sie starben nicht, sondern gingen in die Schatten und nur wenige lauschten ihren Liedern.



Fay ©   (2004-11-24 20:55) [40]

Hier sind Sie von Tschetschenien betroffen, und in Afrika hungern Kinder



Seiten: 1 2 ganze Branche

Forum: "schnappen";
Aktuelles Archiv: 2004.12.12;
Herunterladen: [xml.tar.bz2];

nach oben





Speicher: 0.7 MB
Zeit: 0.09 c
4-1098931561
DelphiN!
2004-10-28 06:46
2004.12.12
Minimiere alle Fenster


3-1100072734
sanek
2004-11-10 10:45
2004.12.12
So fügen Sie ein Feld aus einer anderen Tabelle in das Raster ein


14-1100344529
VID
2004-11-13 14:15
2004.12.12
Wie geht das ...


14-1100857607
Dr Tr0jan
2004-11-19 12:46
2004.12.12
Billy erhält täglich 4 Millionen Spam-E-Mails.


3-1100165048
Mih
2004-11-11 12:24
2004.12.12
Entfernung





Afrikanisch Albanien Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Baskisch Weißrusse Bulgarisch katalanisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) kroatisch Tschechisch Dänisch Niederländisch Englisch estnisch Philippinisch Finnisch Französisch
Galicisch Georgisch Deutsch Griechisch haitian Creole Hebräisch Hindi ungarisch isländisch Indonesian irisch Italienisch Japanisch Koreanisch lettisch litauisch Makedonisch Malay Maltesisch Norwegisch
persisch Polnisch Portugiesisch Rumänisch Russisch serbisch Slovakisch Slowenisch Spanisch Suaheli Schwedisch Thai Türkisch Ukrainisch Urdu Vietnamesisch Walisisch Jiddisch Bengalisch Bosnisch
cebuano Esperanto Gujarati Hausa Hmong igbo Javanisch kannada Khmer Laotisch Lateinisch Maorisch Marathi Mongolisch nepali Pandschabi Somalisch Tamilisch Telugu Yoruba
Zulu
Английский Französisch Deutsch Italienisch Португальский Russisch Spanisch